SUP

SUPs sind auf dem Rhein im Sommer nicht zu übersehen. Jeder weiß was ein SUP ist und wahrscheinlich haben es auch schon viele ausprobiert. Auf diesen Boards zu stehen gelingt meist schon nach kurzer Zeit.
Aber wie kann man mit solch einem Board möglichst einfach geradeaus fahren und wie kommt man bei Strömung auch wieder zurück? Das waren so die Fragen nach dem Drachenbootraining. Na ganz einfach, das macht so und so und so…

Alle theroretischen Erklärungen halfen nichts und so mußte ein praktischer Kurs her. Nur 3 Tage später war es soweit und unser erster SUP Kurs war geboren. Jeweils 2 Stunden an 2 Tagen und die Kurse waren voll. Nach einer kurzen theoretischen Einführung ging es aufs Wasser. Es sollte ja möglichst viel gepaddelt werden. Aufsteigen klappt schon einmal. Wie war das noch einmal mit dem J-Schlag, was sollte ich tun…
Mit etwas Übung gelangen alle Manöver am Ende der zwei Stunden doch schon recht gut und das Wetter hatte es gut mit uns gemeint. Es hätten noch mehr Teilnehmer sein können, aber wir hatten nicht mehr Boards.
Für alle, die es in diesem Jahr nicht in den Kurs geschafft haben. Wir machen das 2021 wieder, versprochen. Uns hat es auch Spaß gemacht wie schnell die Teilnehmer mit etwas Anleitung Erfolg hatten.